Suche
Close this search box.

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz: Wie du in kritischen Situationen das richtige sagst

Kategorie:
Kommunikation, Mastering Dialogue (MD)

Mit dem „Crucial Conversations“-Ansatz vermeiden, dass wichtige Informationen verschwiegen werden und Missverständnisse entstehen

Arbeitsschutz betrifft jedes Unternehmen. In einer kleinen Firma wie im Konzern, hat die Sicherheit der Mitarbeitenden oberste Priorität. Doch wie stellst du sicher, dass alle Sicherheitsmaßnahmen auch tatsächlich eingehalten werden? Die Antwort liegt darin, wie du und dein Team kommunizieren. Mit den Prinzipien von “Crucial Conversations“ kannst du eine Kultur der offenen und effektiven Kommunikation schaffen, die die Arbeitssicherheit maßgeblich erhöht. 

Was Dich in diesem Artikel erwartet:

Wir zeigen dir, wie die Crucial Conversations Prinzipien im Arbeitsschutz angewendet werden können, um ein sicheres und produktives Arbeitsumfeld zu schaffen. Wir richten uns an Safety- & Qualitäts-Manager, HR-Profis sowie Arbeitsschutzbeauftragte und teilen wertvolle Tipps und Anregungen, wie durch gezielten Informationsaustausch die Sicherheit am Arbeitsplatz erhöht wird. 

Warum Kommunikation so wichtig ist

Erfolgreicher Arbeitsschutz gelingt, wenn Informationen zeitnah ausgetauscht und verstanden werden

Die Bedeutung von Kommunikation in der Arbeitssicherheit kann nicht genug betont werden. Effektive Verständigung hilft, Missverständnisse zu vermeiden, klare Anweisungen zu erteilen und eine hohe Sensibilität für potenzielle Gefahren zu schaffen. Laut der Becker Gruppe sind erfolgreiche Kommunikationsstrategien ein wesentlicher Faktor für mehr Arbeitssicherheit (BECKER GRUPPE). Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hebt auch hervor, dass gute Verständigung & Informationsaustausch ein entscheidender Aspekt für sichere Arbeitsbedingungen ist. 

Tipps für erfolgreiche Kommunikation am Arbeitsplatz

Hier unsere Tipps für eine bessere Dialogkultur am Arbeitsplatz:

Face-to-Face-Gespräche:
Persönliche Gespräche sind oft effektiver als E-Mails oder Telefonate, da sie nonverbale Hinweise und sofortiges Feedback ermöglichen.
 

Schriftliche Nachrichten auf Chat-Plattformen:
Diese sind ideal für schnelle Updates und Erinnerungen, insbesondere, wenn mehr als zwei Personen beteiligt sind. Das spart lange Mail-Threads.
 

Videokonferenzen:
Besonders in Zeiten von Homeoffice und Remote Work sind Videokonferenzen ein wichtiges Tool, um auf Distanz eine visuelle Nähe und Sichtbarkeit zu schaffen. 

Interne Team-treffen: Regelmäßige Meetings fördern den Austausch und die Zusammenarbeit im Team über das inhaltliche hinaus und sind ein wichtiger Faktor für die Beziehungspflege. 

Mentoring-Programme einführen
Fördere den Austausch zwischen erfahrenen Führungskräften und jüngeren Mitarbeitern durch gezielte Mentoring-Programme. 

Gelungene Verständigung im Arbeitsschutz

In diesem Bereich ist es wichtig, unterschiedliche Persönlichkeitstypen zu erkennen und angemessen anzusprechen. Stefan Ganzke, Experte für Arbeitssicherheit, identifiziert in seinem Artikel “Gelungene Kommunikation im Arbeitsschutz” vier Persönlichkeitstypen: 

  • Der Angreifende: Herausfordernd und oft konfrontativ, benötigt eine direkte und bestimmte Ansprache. 
  • Der Vermeidende: Neigt dazu, Konfrontationen und direkte Auseinandersetzungen zu meiden. Eine sanfte und unterstützende Kommunikation ist hier wirkungsvoll. 
  • Die Enthusiastin: Positiv und leidenschaftlich, reagiert gut auf motivierende und inspirierende Interaktionen. 
  • Der Mitläufer: Passt sich leicht an und folgt der Mehrheit, benötigt klare Anweisungen und Bestätigung. 

Crucial Conversations for Mastering Dialogue: Prinzipien und Anwendung

Was sind Crucial Conversations?

Crucial Conversations sind schwierige Gespräche, die durch drei Elemente definiert werden 

  • Gegensätzliche Standpunkte 
  • Es steht viel auf dem Spiel 
  • Heftige Emotionen 

Diese Gespräche sind ausschlaggebend für den Erfolg eines Projekts oder die Sicherheit am Arbeitsplatz. “Crucial Conversations” wurde entwickelt, um Menschen zu befähigen, diese schwierigen Gespräche ergebnisorientiert zu führen. Es vermittelt Prinzipien und Techniken, die darauf abzielen, Dialoge konstruktiv und zielführend zu gestalten, um positive Ergebnisse zu erreichen. Die Methodik hilft, Missverständnisse zu vermeiden, Konflikte konstruktiv zu führen und gemeinsam nachhaltige Lösungen zu finden, was zu besseren zwischenmenschlichen Beziehungen und zur Steigerung der Team-Performance führt. 

Prinzipien in der
Arbeitssicherheit nutzen:

Beispiel 1:
Mit gefährlichen Situationen umgehen

Stell dir vor, eine Mitarbeiterin bemerkt eine gefährliche Situation, ist sich jedoch unsicher, ob sie diese melden soll. Die folgenden Elemente schaffen eine konstruktiven und sicheren Dialograum: 

  1. Emotionen kontrollieren: Bleibe ruhig und sachlich, auch wenn die Situation ernst ist. Vermeide Vorwürfe oder Schuldzuweisungen. Trenne Fakten von Interpretationen 
  2. Klare Kommunikation: Sei klar und deutlich, was der Mitarbeiter in der Situation tun sollte und erkläre, wie dies am besten geschehen kann. 
  3. Psychologische Sicherheit schaffen: Versichere der Mitarbeiterin, dass es sicher und ausdrücklich gewünscht ist, Bedenken mitzuteilen.
  4. Gemeinsames Ziel: Vereinbare ein gemeinsames Ziel, beispielsweise, dass das Ziel die Sicherheit aller Angestellten ist. 
  5. Gegenseitiges Verständnis: Höre zu, zeige echtes Interesse und versuche, die andere Perspektive zu verstehen. 
  6. Entscheidungen treffen: Entscheidet gemeinsam, welche nächsten Schritte unternommen werden sollten, um die Situation zu lösen. 

Beispiel 2:
Neue Sicherheitsmaßnahmen einführen 

Wenn neue Sicherheitsmaßnahmen eingeführt werden, können Widerstände entstehen. Ein schwieriges Gespräch zu führen kann helfen: 

  1. Emotionen kontrollieren: Behalte deine Emotionen im Griff und konzentriere dich auf die Vorteile der neuen Maßnahmen. Vermeide es, die Meinung der Mitarbeiter abzutun.
  2. Klare Kommunikation: Erkläre die neuen Maßnahmen deutlich und beantworte Fragen, um sicherzustellen, dass alle sie verstehen. 
  3. Psychologische Sicherheit schaffen: Erkläre den Mitarbeitern, dass ihre Meinungen und Sorgen ernst genommen werden. 
  4. Gemeinsames Ziel: Erläutere, dass die neuen Maßnahmen dazu dienen, die Sicherheit aller zu erhöhen. 
  5. Gegenseitiges Verständnis: Frage nach ihren Bedenken und versuche, diese nachzuvollziehen. 
  6. Entscheidungen treffen: Entscheidet gemeinsam, wie die Umsetzung der Maßnahmen erfolgen soll und wie mögliche Probleme gelöst werden können. 

Die richtige Kommunikation für verschiedene Zielgruppen

Spontane Gespräche 

Spontane Gespräche können oft am effektivsten sein, wenn es darum geht, schnell auf eine gefährliche Situation zu reagieren. Hier ist es wichtig, klar und direkt zu kommunizieren. Wenn bei einem Feuer das Büro evakuiert werden muss, stellt ein schneller und klarer Austausch zwischen den Mitarbeitenden sicher, dass alle rechtzeitig den Notausgang erreichen. 

Sicherheitsunterweisungen 

Regelmäßige Sicherheitsunterweisungen sind eine gute Möglichkeit, die Prinzipien von Crucial Conversations anzuwenden. Gestalte diese Unterweisungen interaktiv, und binde alle aktiv ein. Eine Unterweisung kann in Form eines Rollenspiels stattfinden, bei dem ein Sicherheitsvorfall simuliert wird, und die Mitarbeitenden gemeinsam eine Lösung erarbeiten. 

Sicherheitsschulungen 

Sicherheitsschulungen bieten Gelegenheit, tiefer in die Materie einzutauchen und spezifische Szenarien durchzuspielen. Zum Beispiel das richtige Verhalten bei einer Cyber-Attacke. Hier helfen Rollenspiele, in denen geübt wird, wie Vorfälle effektiv kommuniziert werden können, um Crucial Conversations-Prinzipien zu verankern.  

Unser Fazit: Die transformative Kraft des "Mastering Dialogue" 

Effektive Kommunikation, bei der heikle Themen angesprochen, gleichzeitig gehört und verstanden werden, ist einer der wichtigen Bausteine für mehr Arbeitssicherheit. Die Crucial Conversations-Prinzipien helfen dir, eine offene und aufrichtige Dialogkultur zu etablieren, die das Sicherheitsbewusstsein und die Zusammenarbeit fördert. 

Durch bessere Verständigung kannst du Unfälle und Verletzungen vermeiden, sowie das Vertrauen und die Zusammenarbeit im Team stärken. 

Unsere Webinare im Juni:

Steigere deine Produktivität und lerne,
wie du Gespräche führst, um schwierige Themen anzusprechen.

Webinar:
"Schwierige Gespräche"

Webinar: Risiken ansprechen, Sicherheit stärken am 20. Juni 2024 um 16.30 Uhr (CEST) Nimm an unserem Webinar: "Risiken ansprechen, Sicherheit stärken - Kommunikation als Schlüssel zum Arbeitsschutz " am 20.06.24 von 16:30 bis 17:30 Uhr mit Mastering Dialogue Trainer Sabri Eryigit.