Leadership -
Gute Führung für mehr Erfolg

Der Begriff "Leadership"

Leadership ist landläufig als „Führung“ bekannt. Es gibt nicht eine einzige Art zu führen.
Viel mehr gibt es unterschiedliche Kriterien,die eine gute Führung ausmacht. Einige davon sind:

Natürliche Autorität & Professionalität

Eigene Haltung & Überzeugungskraft

Entscheidungsfähigkeit & Führungsstil

Warum wird Leadership eine so große Bedeutung zuteil?

Führung ist für jedes Unternehmen – unabhängig von Größe und Wachstum – von essenzieller Wichtigkeit, denn eine gute Art der Unternehmens- oder Mitarbeiter-Führung

  • führt zu einem harmonischen Team, welches dadurch bessere Ergebnisse erzielen kann,
  • verringert die Fluktuation,
  • trägt zu einer positiven Außenwahrnehmung durch gute Mitarbeiterbewertungen in entsprechenden Portalen bei,
  • führt zu motivierten Mitarbeitern, dich sich gerne für das Unternehmen einsetzen.


Fazit: Eine gute Führung führt zu besseren Ergebnissen.

Was macht gute
Führung aus?

Haben Sie sich schon einmal bewusst diese Frage gestellt?

Spätestens, wenn Sie zum Opfer eines schlechten Führungsstils werden oder sich plötzlich selbst in der Rolle einer Führungskraft wiederfinden, setzen Sie sich mit dem Thema auseinander. 

Welche Gedanken schießen Ihnen dazu in den Kopf?

Es geht nicht um einseitige Herrschaft, sondern viel mehr um die Reflektion, die durch das Zuhören entsteht.

Weitere Kriterien einer guten Führungskraft

Als Führung wird einem ein gewisses Selbstbewusstsein und auch Empathie abverlangt, unabhängig davon welcher Typ Sie sind. Reagieren Sie im Stress eher aufbrausend? Oder haben Sie Schwierigkeiten, sich in Diskussionen durchzusetzen? Wenn alte Verhaltensmuster ins Spiel kommen, kann es schwierig sein, in jeder Situation ein guter Leader zu sein.

Wie geht „richtige Führung“?

Es gibt scheinbar intuitive Leader, denen die Menschen gerne folgen. Was ist allerdings, wenn man nicht durch Genetik und Umwelt zu einer solchen Führungspersönlichkeit herangewachsen ist? Ist es dann überhaupt möglich, auf seine Intuition zu hören, um entsprechend gut zu führen? 

Bevor diese Frage beantwortet werden kann, folgt ein kurzer Einblick in verschiedene Führungsstile:

  • Der autokratische oder autoritäre Führungsstil:

Hier ist die oberste Führungsperson der Alleinherrscher. Er oder sie trifft die Entscheidungen grundsätzlich nicht im Team und die Hierarchie wird strengstens eingehalten.

  • Der patriarchalische Führungsstil:

Er ist vergleichbar mit dem oben genannten Stil, dennoch ist sich hier der Vorgesetzte zumindest der sozialen Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern bewusst.

  • Der charismatische Führungsstil:

Diese Menschen besitzen eine faszinierende Ausstrahlung, Selbstbewusstsein und Überzeugungskraft. Das klingt erst mal positiv, dadurch lassen sich jedoch gerade unsichere Mitarbeiter leicht manipulieren oder ausbeuten.

  • Der bürokratische Führungsstil:

Die Person hinter diesem Stil ist meist austauschbar, agiert nach Schema F und Vorschrift. Die Mitarbeiter folgen, da sie es betriebsbedingt müssen, jedoch nicht unbedingt aus Überzeugung. 

  • Der demokratische oder kooperative Führungsstil:

Dieser Stil ist von dem sehr guten Miteinander zwischen Führungskraft und Team geprägt: alle ziehen an einem Strang, Kritik ist erwünscht, solange diese konstruktiv und fair ist.

  • Der Laissez-faire-Führungsstil:

Man könnte meinen, dies würde bedeuten, dass die Mitarbeiter „Narrenfreiheit“ hätten. Zum Teil ist hier etwas dran. Die Freiheit zu entscheiden kann zwar wunderbar sein, im Notfall und in schwierigen Situationen ist allerdings mit der Unterstützung der Führungskraft nicht unbedingt zu rechnen.

Und, welche Führungsstile haben sie schon erleben dürfen?

Moderne Führung heute

Sicher wünschen sich die meisten Mitarbeiter den demokratischen / kooperativen Führungsstil. Tatsächlich will dieser gelernt sein. Wer auf einmal selbst in die Position zu führen gerät, sollte sich ebenfalls über die eigene Rolle klar werden:

Wer bin ich und wie möchte ich sein?

Es gibt nicht nur verschiedenen Arten von Leadership-Methoden, sondern auch verschiedenen Führungstypen.

  • Die Manager:

Sie haben alles im Blick, sind prozessorientiert, geben dem Team Struktur, planen und werten aus.

  • Die Leader:

Sie führen das Team mit Leidenschaft durch das Projekt. Innovation und Kreativität sind ihnen wichtig.

  • Die Chefs:

Sie haben die Macht, das dürfen andere auch gerne spüren.

  • Die Experten:

Diese Menschen besitzen ein hohes Fachwissen auf einem Gebiet, sind sehr genau, das macht sie allerdings leider nicht immer zu guten Führerinnen oder Führern.

Je nach Typ-Frage wird sich dies auf die Art und Weise der eigenen Führung auswirken.

Sie wünschen mehr Infos?

Unsere Angebote für Sie:
Leadership-Trainings und -Coachings 

 Um Sie zu beruhigen: auch die mühelos wirkenden Leader sind in ihren Rolle reingewachsen. Wir geben Ihnen Tools und Methoden an die Hand, wie Sie dies Schritt für Schritt lernen können.

Besser kommunizieren mit dem Language and Behaviour Profile

Erreichen Sie als gute und kompetente Führungskraft Ihre Partner, Kolleginnen oder Team-Mitglieder mit der Verwendung der passenden Sprache. 

Hierbei geht es darum, die Kriterien, Muster und Motivatoren des Gegenübers zu entschlüsseln und die eigene Wortwahl dementsprechend anzupassen:

Und zwar so, dass Sie Ihr Gegenüber dort abholen, wo es gerade steht (emotional, Sichtweise oder Meinung), es motivieren und überzeugen können. 

Bessere Selbst- und Mitarbeiterführung mit Getting Things Done

Prioritäten setzen, richtig delegieren, Verpflichtungen managen, verlässliche Vereinbarungen treffen – all das zeichnet eine souveräne Führungskraft aus.

Wenn Sie Klarheit über ihre Aufgaben haben, können Sie nachvollziehbare Entscheidungen treffen, Verlässlichkeit leben und Ihre Führungskompetenzen verbessern.

Sie behalten die Übersicht, vermeiden eigene Überforderung und schaffen es, Ihr gesamtes Leben zu managen – nicht nur Ihren Job.

Training für Einzelpersonen
jetzt buchen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben: Werden Sie als Erster über neue Trainings, Updates und Angebote informiert.

Mit meinem Klick auf „Anmeldung“ bestätige ich, dass die Next Action GmbH meine E-Mail-Adresse verwenden darf, um mir Werbe-E-Mails (Newsletter) mit Informationen über Dienstleistungen und Trainings der Next Action GmbH zuzusenden. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend der Datenschutzbestimmungen der Next Action GmbH, meine Einwilligung ist freiwillig, ich kann sie jederzeit durch einfache Erklärung (per E-Mail an info(at)next-action.de) oder durch das Anklicken des Abbestelllinks in jeder Newsletter-E-Mail widerrufen.